ROCKY – Liebe siegt

Sylvester Stallones oscarprämierter Überraschungserfolg Rocky, der Millionen Zuschauer begeisterte, erobert jetzt als Musical Hamburg – und bald auch den Broadway in New York: Tempo, Dynamik und berührende Momente…

Der Herzschlag von St. Pauli

Im Schmidts TIVOLI erleben Sie wunderbares Varieté, großartige Gastspiele und die Dauerbrenner „CAVEMAN“ und „Heiße Ecke“ in einem der schönsten Theatersäle
der Stadt. „Hamburgs bestes Musical!“ ...

Eine Legende im neuen Glanz
Schräg, schön, schrill: Mit grandiosen Galas, den legendären Schmidt Mitternachtsshows, mit Musicalproduktionen wie „Villa Sonnenschein“ und hochkarätigen Gastspielen wie „Ganz oder gar nicht – Ladies Night“ präsentiert das Schmidt Theater ...
Ganz weit vorn aufm Kiez

Hamburgs Krimi-Theater liegt ganz weit vorn aufm Kiez. Gezeigt werden Krimiklassiker mit einer Prise frischem Humor. Aktuell sorgt "Polizeirevier Davidwache" für Spannung, ab Februar wird der berühmteste Krimi der Welt gezeigt: Agatha Christies "Die Mausefalle".

Hamburgs ältestes Theater

Das 166 Jahre „junge“ kleine Theater auf der Reeperbahn gehört seit Jahren zu den führenden Häusern der Hansestadt und bietet Unterhaltung per excellence. Gefeierte Produktionen sind z.B. „Die Dreigroschenoper“ mit Ulrich Tukur als Mackie Messer, „CABARET“ ...

Austragungsort hochkarätiger Bühnenkunst

Mit den Fliegenden Bauten hat sich in Hamburg ein Theater- und Gastronomiezelt etabliert, das durch seinen Charme und seine einmaligen Atmosphäre besticht. Das blaue Zelt gegenüber dem Heiligengeistfeld, unmittelbar neben der Reeperbahn und in Fußnähe zur Messe Hamburg ...

Kontakt - Impressum ©2010 Reeperbahn Theater
Schmidts Tivoli
Der Herzschlag von St. Pauli
 

Im Schmidts TIVOLI erleben Sie wunderbares Varieté, großartige Gastspiele und
die Dauerbrenner „CAVEMAN“ und „Heiße Ecke“ in einem der schönsten Theatersäle
der Stadt. „Hamburgs bestes Musical!“, lobt die Hamburger Morgenpost die mit-
reißende Musiktheater-Produktion unter Regie von Corny Littmann, die im Herbst
2007 ihre 1000. Vorstellung feiert. Und in der Bar Glanz & Gloria, im Restaurant
Schatto Pauli und in Angie’s Nightclub sind nicht nur Theaterbesucher herzlich
willkommen.


Mehr zu uns und unserem Programm finden Sie auf folgender Homepage:
zum Schmidts TIVOLI » zurück zur Übersicht
Operettenhaus

ROCKY – Liebe siegt

Sylvester Stallones oscarprämierter Überraschungserfolg Rocky, der Millionen Zuschauer begeisterte, erobert jetzt als Musical Hamburg – und bald auch den Broadway in New York: Tempo, Dynamik und berührende Momente, die mitten ins Herz treffen. Die Show lebt von den beeindruckenden Darstellern und Sängern, der facettenreichen Musik und einer spektakulären Bühnentechnik. ROCKY ist sowohl die dramatische Geschichte eines Boxers, der die große Chance bekommt, als auch eine romantische Liebesgeschichte zweier Menschen, die ihr Glück suchen und gemeinsam finden.
Die schüchterne Adrian und der Amateurboxer Rocky nähern sich einander behutsam an. Aus der bedingungslosen Zuneigung des Boxers schöpft Adrian Mut und erblüht zu einer starken, selbstbewussten Frau. Sie wird Rockys Rückhalt. Die Liebe gibt beiden die Kraft, über sich hinauszuwachsen und die Chance ihres Lebens zu ergreifen. ROCKY wird Sie überraschen – voller Gefühl von Anfang an und spannend bis zur letzten Minute.
www.musicals.de zurück zur Übersicht
Schmidt Theater
Eine Legende im neuen Glanz
 

Schräg, schön, schrill: Mit grandiosen Galas, den legendären Schmidt Mitternachts-
shows, mit Musicalproduktionen wie „Villa Sonnenschein“ und hochkarätigen
Gastspielen wie „Ganz oder gar nicht – Ladies Night“ präsentiert das Schmidt Theater
schillernde Kiez-Kultur im ersten Theaterneubau dieses Jahrtausends. Köstliches
Fingerfood wird im hauseigenen Restaurant Dips ’n Stix serviert und in der Hausbar
trifft man so manchen Künstler bei den nächtlichen Tresenshows.



Mehr zu uns und unserem Programm finden Sie auf folgender Homepage:
zum Schmidt Theater » zurück zur Übersicht
Imperial Theater
Das Krimitheater in Hamburg
 
Seit Gründung im Jahre 1994 schrieb das 270 Zuschauer fassende Haus mit der
deutschen Erstaufführung von „Grease“ europäische Musicalgeschichte. Es folgten
Produktionen wie „Der kleine Horrorladen“, „The Rocky Horror Show“ oder „Hossa“,
bis Intendant Frank Thannhäuser Anfang 2002 beschloss, sich fortan dem Krimi-
genre zuzuwenden. Den Beginn machte der Thriller „Todesfalle“, gefolgt von Agatha
Christies „Die Mausefalle“ und „Arsen und Spitzenhäubchen“. Danach folgten  „Das
indische Tuch“, „Der Rächer“ und „Der Hexer“, Werke des "Meisters" Edgar Wallace.
Die Inszenierungen von Regisseurin Carolanne Wright laden dazu ein, nach dem
Theaterbesuch noch einen Bummel durch Hamburgs heißesten Stadtteil zu machen.
zum Imperial Theater » zurück zur Übersicht
St.Pauli Theater
Anspruchsvolles Theater auf dem Kiez
 

Das 166 Jahre „junge“ kleine Theater auf der Reeperbahn gehört seit Jahren zu
den führenden Häusern der Hansestadt und bietet Unterhaltung per excellence.
Gefeierte Produktionen sind z.B.  „Die Dreigroschenoper“ mit  Ulrich Tukur als
Mackie Messer, „CABARET“ mit Gustav Peter Wöhler als Conférencier oder „End-
station Sehnsucht“ mit Ben Becker als Stanley Kowalski. Hinzu kommt die bewährte
Programmmischung mit Kabarett und Comedy vom Feinsten, musikalischen
Abenden und Lesungen sowie internationalen Tanz und Musik-Shows  im Sommer.

Mehr zu uns und unserem Programm finden Sie auf folgender Homepage:

zum St.Pauli Theater » zurück zur Übersicht
Fliegende Bauten
Austragungsort hochkarätiger Bühnenkunst
 
Mit den Fliegenden Bauten hat sich in Hamburg ein Theater- und Gastronomiezelt etabliert,
das durch seinen Charme und seine einmaligen Atmosphäre besticht. Das blaue Zelt gegen-
über dem Heiligengeistfeld, unmittelbar neben der Reeperbahn und in Fußnähe zur
Messe Hamburg, ist ein Viermast-Chapiteau mit einer Kapazität von bis zu 650 Personen.
Das Programm erstreckt sich von internationalen Musik- und Tanzshows über Comedy,
Konzerte und Theateraufführungen. Lassen Sie sich auch kulinarisch verwöhnen: Neben
guter Unterhaltung bieten die Fliegenden Bauten gehobene Gastronomie mit saisonal
wechselnder Karte an.
Mehr zu uns und unserem Programm finden Sie auf folgender Homepage:
Zu den Fliegenden Bauten » zurück zur Übersicht
Kontakt
 
Imperial Theater
Reeperbahn 5
20359 Hamburg

GF: Frank Thannhäuser
HRB: 55556
Steuer-Nummer: 25/825/00382
Tel.: 040 188813331
Direktion: Florian Lienkamp
Impressum
 
Imperial Theater
Reeperbahn 5
20359 Hamburg

GF: Frank Thannhäuser
HRB: 55556
Steuer-Nummer: 25/825/00382
Tel.: 040 188813331
Direktion: Florian Lienkamp
E-Mail: direktion@imperial-theater.de

Gestaltung und Realisation: Firstflash X-media Labor, Hamburg | Atelier Tag Eins, Buxtehude